Monatliche Neuigkeiten rund um Ihre Grünanlage

Tewes-Kampelmann GaLa Bau aus Herne_Neuanlage Lohofbogen in Herne Eickel_Hordeler Strasse_Lohofstrasse_Sichtschutz Bepflanzung Zaunbau Pflaster (12)

Gießen im Garten: Auch ein Thema im Winter! Häufig müssen Gartenbesitzerinnen und -besitzer nach dem Winter feststellen, dass einige ihrer Immergrünen Gehölze die kalte Jahreszeit nicht gut überstanden haben. Die Blätter sind braun, ganze Triebe abgestorben. Dann gehen viele Hobbygärtnerinnen und -gärtner davon aus, dass ihre Gewächse erfroren sind. Und das, obwohl…

Von sandig bis lehmig: Der Gartenboden bestimmt die Pflanzen. Bei Pflanzen ist es wie bei uns Menschen: Am wohlsten fühlen sie sich zuhause. Dort entwickeln sie sich auch ohne intensive Pflege optimal und erfreuen mit sattem Grün und herrlichen Blüten. „Im Idealfall kommen die Bedingungen im Garten dem natürlichen Lebensraum der Gewächse möglichst nahe“, erklärt…

Der Baum fest verankert im eigenen Garten – Einen Baum, das Symbol für Lebenskraft und Wachstum, zu pflanzen, ist immer ein besonderes Ereignis und es gibt hierfür viele unterschiedliche Gründe. Neben dem Wunsch, den Garten zu gestalten oder Früchte zu ernten, sind Hochzeiten oder Geburten beliebte Anlässe, sich einen Baum in den Garten zu pflanzen. Der Landschaftsgärtner…

Kluges Konzept im Klimawandel: Wasserspeicherung und -verwendung im Garten: Längst hat der Klimawandel auch Auswirkungen auf unsere Gärten. So machen es die häufiger auftretenden Extreme mit einerseits längeren Hitze- und Trockenperioden und andererseits überraschenden Starkregenfällen notwendig, im privaten Garten über einen klugen Umgang mit Regenwasser nachzudenken…

Aroma- und Duftpflanzen in Szene gesetzt – ein Garten ist ein Erlebnis für die Sinne. Unsere Augen erfreuen sich an den intensiven Farben der Blüten, unsere Ohren lauschen dem entspannenden Rascheln des Laubes im Wind, unsere Hände streichen leicht über die weichen Halme der Gräser und nicht zuletzt wird auch unsere Nase mit angenehmen, natürlichen Düften verzaubert. Süße Rosen…

Das Schneiden von Bäumen, Sträuchern und Stauden zählt zu den wichtigsten Arbeiten im Garten. Dabei geht es nur  vordergründig um ästhetische Aspekte. In erster Linie dient der Schnitt der Gesunderhaltung der Pflanzen. Aktuell sind nur Form- und Pflegeschnitt erlaubt – die Zeit zwischen dem 1. März und dem 30. September gilt für Gehölze oder besser für die Tiere, die in ihnen Lebensraum und…

Intelligent gelöst: Jetzt gießt sich der Garten selbst! Die Digitalisierung ist mittlerweile in jedem Bereich unseres Lebens angekommen: Wir überweisen online, tippen unseren Einkaufszettel ins Smartphone, analysieren unsere Laufrunden via App und haben sogar ein smartes Haus. Darin brauchen wir uns weder um die Rollläden, noch die Heizung zu kümmern, selbst das Licht steuert sich ganz automatisch…

Wer einen Garten hat, kann derzeit bestens die enorme Wachstumskraft der Pflanzen beobachten. Überall treibt frisches Grün aus, entstehen Knospen und Blüten. In dieser starken Vegetationsphase haben die Pflanzen einen hohen Wasserbedarf und profitieren von einem regenreichen Frühling. Auch über den Sommer hinweg brauchen die Pflanzen regelmäßig Wasser, um…

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann lege einen Garten an!“ besagt ein Sprichwort. Selten hatte es so viel Relevanz, wie seit dem letzten Jahr. Die Coronapandemie brachte viele soziale, kulturelle und berufliche Einschränkungen mit sich.  Unser Bewegungsradius wurde stark eingeschränkt. Um uns selbst und andere zu schützen, verzichten wir auf weite Reisen und große Feste…

Welcher Gartenbesitzer möchte sich nicht das ganze Jahr über an seinem frischen, grünen Rasen erfreuen? Viele haben aber eher die Erfahrung gemacht, dass ihr Rasen eben nicht so gut aussieht wie der auf dem Fußball- oder Golfplatz. Und sie wissen: Eine Fläche mit dem Aussäen von Grassamen zu begrünen, ist aufwändig und erfordert große Geduld. Frustrierend ist es außerdem, wenn in den…

Wer das Glück hat, einen eigenen Garten zu besitzen, weiß, dass der Winter die Gartenlandschaft märchenhaft verwandeln kann. Nie ist die Luft so klar und klirrend wie in der vierten Jahreszeit. Glänzender Raureif verwandelt Stauden und Gräser in fantastische Skulpturen, Hecken wirken durch eine pudrige Schicht Schnee wie eingezuckert und immergrüne Gehölze sehen mit weißen Schneemützen…

Der Winter steht vor der Tür. Das bedeutet nicht nur für die Tiere im Garten eine Herausforderung, sondern auch für die Pflanzen. Um den schwierigen Bedingungen der vierten Jahreszeit zu trotzen, haben viele Gewächse spezielle Mechanismen entwickelt. Laubgehölze entziehen ihren Blättern wichtige Nährstoffe und lagern diese als Vorrat ein. Anschließend werfen sie ihr Laub ab, um die Verdunstung…

Den Garten hinter dem Haus wünschen sich die meisten Menschen abwechslungsreich bepflanzt mit Stauden, Sträuchern und Bäumen, einer Wiese und meist auch Hecken. Der Aspekt des Pflegeaufwands kommt häufig erst an zweiter Stelle zum Tragen. „Vor dem Haus ist es dagegen meist umgekehrt“, weiß Dr. Michael Henze vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau…

Von wegen grau und trist: Mit diesen Gehölzen ist der Herbst ein Farbenfest! Tatsächlich verwöhnt uns die Natur während der vorletzten Jahreszeit mit eindrucks-vollem Farbenspiel: Neben herbstblühenden Stauden wie Astern und Herbst-Anemonen sowie der abwechslungsreichen Artenvielfalt der Gräser sind es vor allem die großen und kleinen Gehölze, die dem Herbstgarten seinen besonderen Reiz geben…

Nachhaltige grüne Infrastruktur: Prof. Jonas Reif über strategische Pflanzplanung
Seit dem Herbst 2019 ist Jonas Reif an der Fachhochschule Erfurt in der Fachrichtung Landschaftsarchitektur zum neuen Professor für das Gebiet „Pflanzenverwendung und Vegetationskonzepte“ berufen. Von 2011 bis 2018 war er Verantwortlicher Redakteur der Ulmer-Fachzeitschriften…

Vollzeitbeschäftigte verbringen laut Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung im Schnitt 1.642 Stunden pro Jahr mit Arbeit. Rund 90,4 Prozent der Angestellten gingen noch 2019 dafür täglich ins Büro, lediglich 9,6 Prozent blieben hin und wieder oder regelmäßig im Homeoffice – das ergab eine Arbeitskräfteerhebung. Wie stark sich diese Zahlen im Zuge der Coronapandemie verändert haben, ist noch…

Das Schneiden von Bäumen, Sträuchern und Stauden zählt zu den wichtigsten Arbeiten im Garten. Dabei geht es nur vordergründig um ästhetische Aspekte. In erster Linie dient der Schnitt der Gesunderhaltung der Pflanzen. Aktuell sind nur Form- und Pflegeschnitte erlaubt. Die Zeit zwischen dem 1. März und dem 30. September gilt für Gehölze oder besser für die Tiere, die in ihnen Lebensraum…

Sommerzeit ist Gartenzeit! Mag das Haus auch noch so klimatisiert sein, draußen ist es einfach am schönsten. Während die Vögel zwitschern und die Bienen summen kann man dort herrlich entspannen und das Wochenende, den Feierabend und auch die Ferien vollkommen auskosten. Doch längst nicht jedes Grundstück lädt bei den aktuellen hohen Temperaturen tatsächlich zum Verweilen ein…

Es ist soweit: Die Natur erwacht. Wirkte die Pflanzenwelt noch vor wenigen Tagen wie im Winterschlaf, regt sich hier und dort endlich wieder das Leben. In den Beeten und auf den Wiesen lässt sich nun überall erstes zartes Grün entdecken: Die Zwiebelblumen begrüßen das neue Gartenjahr! Schneeglöckchen (Galanthus) und Winterlinge (Eranthis hyemalis) sind die ersten, die Frost und…

Wer einen Garten hat, kann derzeit bestens die enorme Wachstumskraft der Pflanzen beobachten. Überall treibt frisches Grün aus, entstehen Knospen und Blüten. In dieser starken Vegetationsphase haben die Pflanzen einen hohen Wasserbedarf und profitieren von einem regenreichen Frühling. Auch über den Sommer hinweg brauchen die Pflanzen regelmäßig Wasser, um gesund…

Der Winter ist ideal, um gemütlich im Hause die kommende Gartensaison zu planen, Kataloge zu studieren und in Gartenbüchern zu schmökern. So kann man die Zeit nutzen und schon überlegen, wie man sich den Garten für die warme Jahreszeit wünscht – zum Beispiel mit einer schönen Terrasse oder einer dichten Hecke, die vor den neugierigen Blicken der Nachbarn schützt. Ein anderer Vorteil…

Blütenfülle und herrlicher Duft – diese Begriffe verbinden wir eher mit dem Sommer, als mit dem Winter. Nicht ohne Grund, denn ein Großteil der Pflanzen trumpft vor allem während der Mitte des Jahres mit farbenfrohen Blüten auf. Doch längst nicht alle! Tatsächlich gibt es eine beeindruckende Vielfalt an Gehölzen, Stauden und Zwiebelpflanzen, die der Kälte und dem Frost des Winters trotzen und sich schon…

Viele imposante Schlossgärten und Parks haben eines gemeinsam: Sie spielen mit dem Blick des Betrachters. Sie ziehen diesen in die Ferne oder leiten ihn einen bestimmten Weg entlang auf ein eindrucksvolles Objekt zu, sie täuschen Tiefe oder Nähe vor und machen neugierig auf nicht einsehbare Bereiche. Besonders in formal angelegten Gärten sind solche optischen Täuschungen…

Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge, Käfer: Sie alle sind für die Natur und damit auch für uns unverzichtbar. Sie tragen noch mehr als Honigbienen ganz wesentlich zur Bestäubung von Blüten bei. Außerdem sind eine ganze Reihe von Tieren auf Insekten angewiesen. So ernähren sich beispielsweise viele Vogelarten, aber auch Igel, Fledermäuse und Eidechsen hauptsächlich von den kleinen Lebewesen. Als…

Man möchte es fast nicht glauben, aber es ist tatsächlich schon wieder so lange her, dass es im Garten an allen Ecken und Enden geblüht hat, die Vögel gezwitschert haben und dicke Hummeln durch die Luft geschwirrt sind. Graue Winterstimmung macht sich breit und beim Blick aus dem Fenster präsentiert sich der Garten kalt und nass – Bonjour tristesse? Das muss nicht sein: auch bei…

Während der letzten Wochen schmückte sich die Natur mit schillernden Farben: Die feurig roten Blätter des Wilden Weins, das sonnige Gelb und Orange der Laubbäume, die leuchtenden Hagebutten der Rosensträucher … Der Herbst inszeniert die Pflanzenwelt jedes Jahr gänzlich neu und bringt uns ins Schwärmen. Spätestens jedoch, wenn das bunte Laub von den Bäumen gefallen und die Stauden…

Vorgärten, wie wir sie heute kennen, sind eine relativ junge Erscheinung. Tatsächlich spielen sie als bepflanzte Fläche zwischen Haus und Straße erst seit dem 18. Jahrhundert eine Rolle. Der Grund: Über viele Jahrhunderte herrschte in den ummauerten, dicht bevölkerten Städten absoluter Platzmangel. Die Häuser wurden dicht an dicht gebaut und grenzten zudem direkt an enge Gassen. Erst, als auf…

Der Klimawandel zeigt sich in diesem Sommer wieder deutlich: Lange Hitzeperioden und Trockenzeiten machen uns das Leben schwer. Auch vielen Pflanzen setzen die Temperaturen und die Regenknappheit zu. Die Rasenflächen vor den Häusern sind braun, unter Bäumen scheint bereits der Herbst ausgebrochen zu sein: Der Boden ist von Laub bedeckt. „Wenn es mehrere Tage oder sogar…

„Sie sind überall!“ Diesen Satz hört man gelegentlich in unheimlichen Filmen – ängstlich gehaucht oder panisch gerufen. Eine dramatische Aussage, die die Bedrohlichkeit der Lage verdeutlichen soll. Zugegeben: In Bezug auf Schottergärten mag diese Feststellung übertrieben wirken, aber: Ja, die grauen Vorgärten sind tatsächlich überall – in den Städten, den Vororten und sogar auf dem…